Lageplan

IHR TERMIN +41 (0)61 645 50 50

Darüber spricht die Fachwelt

Ein amerikanisches Forscherteam hat im März außerordentlich spannende Untersuchungsergebnisse vorgelegt. Der in der Zeitschrift JAMA Facial Plastic Surgery veröffentlichte Aufsatz geht der Frage nach, welchen Einfluss ein Facelifting auf die Wahrnehmung des sozialen Umfelds hat. Kurz: Wie wirken Facelift-Patienten auf ihr Gegenüber? Für mich als Facelift-Chirurgen ist das natürlich eine sehr wichtige Frage. Schließlich möchte ich, dass sich meine Patienten wohl in ihrer Haut fühlen. Und dazu gehört nicht zuletzt auch die Frage, wie das Umfeld auf das OP-Ergebnis reagiert. Im Folgenden fasse ich einige der Erkenntnisse der Wissenschaftler Nellis, Ishii, Papel et al. für Sie zusammen.

Untersuchungsmethode

In der vorgelegten Studie nahmen insgesamt 483 Personen an einer Online-Befragung teil, in der ihnen Fotos von Patienten vor oder nach einem Facelift gezeigt wurden. Wichtig: Die Teilnehmer bekamen nie denselben Patienten vor und nach dem Eingriff zu sehen, sondern sollten unabhängig von sichtbaren Veränderungen beurteilen, wie sie Alter, Attraktivität, Erfolg und allgemeinen Gesundheitszustand des jeweiligen Patienten einschätzen.

Ergebnisse: Patienten wirken nach Facelift jünger, attraktiver, erfolgreicher und gesünder

Die Ergebnisse der Studie zur „Association of Face-lift Surgery With Social Perception, Age, Attractiveness, Health, and Success” sind erstaunlich deutlich: Die Teilnehmer schätzten Patienten, die sich zuvor einem Facelift unterzogen hatten, im Durchschnitt etwa vier Jahre jünger ein als sie tatsächlich waren. Patienten ohne vorheriges Facelift wurden hingegen älter eingeschätzt. Auch in Bezug auf die Attraktivität schätzten die Teilnehmer Facelift-Patienten deutlich positiver ein als die noch nicht operierten Personen: Erhielten die Patienten auf einer Skala von 0 bis 100 vor der Operation im Durchschnitt eine Attraktivitätsbewertung von 49 Punkten, lautete die durchschnittliche Bewertung nach dem Facelift 57 Punkte. Dies entspricht einer Attraktivitäts-Steigerung von rund 20 Prozent. Wie stark ein jugendlicheres Aussehen in der menschlichen Vorstellung auch mit Erfolg und Gesundheit verknüpft ist, zeigt, dass in der Studie die Patienten nach dem Facelift nicht nur signifikant attraktiver und jünger, sondern auch erfolgreicher und gesünder wirkten.

Bedeutung für die Facelift-Chirurgie

Die Verfasser des Aufsatzes resümieren, dass Patienten nach einem Facelift auf Betrachter jünger, attraktiver, erfolgreicher und gesünder wirken und ziehen den Schluss, dass sich ein Facelift positiv auf die soziale Interaktion von Patienten auswirken kann. Die Ergebnisse unterstreichen die Erfahrungen, die ich in mehr als 20 Jahren praktischer Erfahrung in der Gesichtschirurgie gesammelt habe. Ergänzen sollte man natürlich, dass ein Facelift von einem darauf spezialisierten Chirurgen durchgeführt werden sollte, damit das Ergebnis wirklich zufriedenstellend ist und nicht unnatürlich wirkt. Zudem ist das Facelifting kein Garant für positive soziale Erfahrungen. Sicher sind Ausstrahlung, Charme und Witz die wichtigsten Voraussetzungen für gute soziale Kontakte. Allerdings kann ein erfahrener Gesichtschirurg – wie die vorliegende Untersuchung zeigt – für eine noch positivere Wahrnehmung im sozialen Umfeld sorgen.

Hier gehts zum Original-Artikel