Lidkorrektur: Oberlider und Unterlider (Druckversion)

Ziel einer Lidkorrektur ist ein ausdrucksstarkes Gesicht und eine grösser wirkende Augenpartie. Große, offene Augen mit klar definierten Umschlagsfalten, einem freiliegenden Liddeckel und einem makellosen Hautbild sind die Definition für eine jugendliche Augenpartie. Altersbedingt treten allerdings Veränderungen ein. Die Lider werden schwer, Tränensäcke und Altersfalten treten auf und die Augen erscheinen müde. Auch Umwelteinflüsse wie eine übermäßige Sonneneinstrahlung, besondere Lebensgewohnheiten, wie z. B. Nikotinkonsum oder eine erbliche Veranlagung können eine Rolle spielen.


Vorher                                    Nachher
 

Weitere Beispiele finden Sie unter

  • Vorher/Nachher

 

Ihr persönlicher Kontakt

Gesichtschirurgie Mittlere Brücke

CH-4051 Basel, Blumenrain 12

+41 (0)61 645 50 50

 

Kontakt per E-Mail:

 

 

Häufige Fragen

Fakten

  • Operation
    1 bis 2 Stunden
  • Narkoseart
    Örtliche Betäubung oder leichter Dämmerschlaf
  • Klinikaufenthalt
    Ambulant oder eine Übernachtung
  • Nachbehandlung
    Kühlung, Lymphdrainage
    Entfernung der Fäden nach 6 Tagen
  • Gesellschaftsfähig
    Nach 7 bis 10 Tagen
  • Komplikationen
    Nachblutungen (in den ersten Stunden nach einer Operation). Sichtbare, gerötete Narben oder Schwellungen. Asymmetrien. Vorübergehende Reizungen der Bindehäute, Absinken der Unterlidkante