Lageplan

IHR TERMIN +41 (0)61 645 50 50

Wer sich definitiv von der lästigen Körperbehaarung verabschieden möchte, setzt am besten auf die Haarentfernung mit Laser, eine der effektivsten Methoden der dauerhaften Haarentfernung. Seit kurzem bieten wir die Laserepilation auch in unserer Praxis in Basel an. Wie genau die Behandlung funktioniert, auf was man achten sollte und wieviel es kostet, klären wir in den folgenden 9 Fragen und Antworten.

Wie genau funktioniert die dauerhafte Haarentfernung mit dem Diodenlaser?

Mit dem Lasergerät wird hochfrequentiertes Licht mit einer Wellenlänge von 808/810nm durch das Melanin der Haare in die Haarfollikel geleitet und dort auf über 60°C erwärmt. Durch die thermische Reaktion wird die Haarwurzel nachhaltig zerstört, ohne dabei das umliegende Gewebe zu verletzen. Die verödeten Haare fallen in der Regel nach ein paar Tagen aus, ohne wieder nachzuwachsen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Was unterscheidet den IPL und den Diodenlaser?

 Sowohl die IPL- als auch die Diodenlaser-Technologie basieren auf rotwelligem Licht. Der Unterschied liegt in der Wellenlänge. Während IPL-Verfahren ein breites Spektrum zwischen 450 und 730 nm abgibt, arbeitet der Diodenlaser mit einer festgelegten Wellenlänge von 808/810 nm.

Beim Diodenlaser gelangen die Laserstrahlen ganz gezielt zum Melanin, während die IPL-Strahlen auch das umliegende Gewebe erhitzen. So sind die Ergebnisse bei der IPL-Technik stark von der Pigmentierung der Haut abhängig. Definitive Ergebnisse sind bei dieser Methode je nach Person und Körperregion erst nach ca. 30 Sitzungen sichtbar. Mit dem Diodenlaser hingegen reichen meist 8-10 Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung aus.

Was sollte man vor der Behandlung beachten?

Um ein gutes Ergebnis zu erhalten, sollten die Haare mindestens 2 Wochen vor der Laserbehandlung nicht mehr epiliert, gewachst oder gezupft werden, da der Laser sonst nicht ausreichend in die Haarwurzel geleitet werden kann. Auch auf Enthaarungscremes sollte verzichtet werden. Am Vortag der Behandlung sollten die Haare mit einem Rasierer entfernt werden.

 

Was muss man nach der Laserepilation beachten?

Da die Haut nach der Laserbehandlung sehr empfindlich ist, muss während ca. einer Woche gänzlich auf Sonne oder Solarium verzichtet werden. Idealerweise erfolgen die Anwendungen deshalb in den Wintermonaten.

 

Ist die dauerhafte Haarentfernung schmerzhaft?

Die Haut wird während der Laserepilation ständig gekühlt, was die Behandlung nahezu schmerzfrei macht. Die Lichtimpulse werden in der Regel als leichtes Stechen oder Brennen empfunden.

 

Wieviele Sitzungen sind nötig?

Das Wachstum unserer Haare findet in drei verschiedenen Phasen statt: Der Wachstums-, Übergangs- und Endphase. Der Laserimpuls erreicht die Haare aber nur in der Wachstumsphase. Da sich nicht immer alle Haare in der Wachstumsphase befinden, sind immer mehrere Behandlungen notwendig. Je nach zu behandelnder Körperregion sind für eine definitive Haarentfernung zwischen 4-8 Sitzungen nötig.  

 

Wie lange halten die Resultate der Laserepilation?

Mit dem Diodenlaser erreichen wir grundsätzlich eine dauerhafte Haarentfernung. Der Körper kann allerdings neue Haarfollikel entwickeln, die jedoch mit 2-3 Behandlungen wieder verschwinden.

 

Was ist der Unterschied zwischen der Haarentfernung im Kosmetikstudio und in der Praxis?

In der Schweiz gelten klare Gesetze, die den Umgang mit medizinischen Lasergeräten (Laser der Klasse 4 und Blitzlampen, die als Medizinprodukte zugelassen sind) regeln. Dieses verlangt, dass Anbieter von Laserbehandlungen einen entsprechenden Sachkundenachweis erbringen müssen. Und das völlig zurecht, denn bei unsachgemässer Anwendung kann es zu schweren Hautverbrennungen kommen. Wer also auf Nummer Sicher gehen will, ist der Praxis am besten aufgehoben.

 

Was kostet die Laser-Haarentfernung?

Die Kosten für die Laserepilation sind abhängig von der zu behandelnden Körperregion. Die Achseln kosten zum Beispiel CHF 150.–, die Bikinizone (komplett) CHF 250.– und die Oberschenkel CHF 400.–.

Weitere Informationen zur dauerhaften Haarentfernung