Lageplan

IHR TERMIN +41 (0)61 645 50 50

Das wahre Alter erkennt man oftmals am Hals. Dies liegt zum einen an der Hautbeschaffenheit und dem Aufbau des Unterhautfettgewebes, zum anderen aber auch an der häufig vernachlässigten Hautpflege. Aber wie bleibt der Hals lange jung und schön? Und welche Methoden zur Halsstraffung und -verjüngung versprechen gute Resultate? In diesem Artikel verrate ich es Ihnen.

Der Hals trägt viel zur ästhetischen Gesamterscheinung des Gesichts bei. Faltenfrei, glatt und möglichst unauffällig soll er sein. Mit steigendem Alter verliert die Haut jedoch an Elastizität und es bilden sich Falten und hängende Hautpartien. Im Halsbereich treten diese Alterserscheinungen sogar noch schneller auf als beispielsweise im Gesicht.

 

Der Neck-Check:

Die Kriterien für einen ästhetisch perfekten Hals sind vielfältig und komplex. Zur besseren Bestimmung der ästhetischen Erscheinung des Halses, habe ich bereits vor über 10 Jahren den sogenannten Neck-Check entwickelt. Dieser beschreibt die anatomischen Proportionen und Eigenschaften oberflächlicher oder tiefer gelegenen Strukturen des Halses. Der Neck-Check erleichtert dem Chirurgen die Wahl der geeigneten Korrekturmassnahmen und Methoden.

Mehr Infos zum Neck-Check


Je nach angestrebtem Behandlungsziel und -intensität, können wir im Bereich der Halsverjüngung auf unterschiedliche Methoden zurückgreifen – von nicht-invasiv bis operativ:

  • Hautpflege und Retinol-Kur
  • HydraFacial
  • Laserbehandlung
  • Ultraschall
  • Chenische Peelings
  • Chirurgische Halsstraffung (Facelifting)

 

Nachfolgend gehe ich auf die verschiedenen Methoden der Halsstraffung und -verjüngung etwas näher ein; aufsteigend nach Behandlungsintensität:

Stufe 1: Hautpflege und Retinol-Kur
nicht-invasiv

Bei der täglichen Gesichtspflege sind die meisten Menschen sehr gewissenhaft. Der Hals bleibt dabei aber häufig auf der Strecke. Und das obwohl die Halspartie das Alter besonders schnell verrät. Denn am Hals ist die Haut dünner und besitzt weniger Unterhautfettgewebe als im Gesicht. Dazu kommt, dass die Kollagenfasern weniger dicht sind, was sich mit steigendem Alter durch einen Spannungsverlust bemerkbar macht.

Die Hautalterung fängt schon in jungen Jahren an. Entsprechend früh sollte deshalb auf eine optimale Hautpflegeroutine geachtet werden. Als Hautspezialist empfehle ich einen ausgewogenen Cocktail aus Antioxidantien wie Vitamin C und E, Retinol und Deanol, regenerierende Wirkstoffe wie Panthenol sowie Feuchtigkeitsspender wie Hyaluronsäure und hochwertige Öle.

Die Produkte von ZO® Skin Health bieten perfekt abgestimmte Behandlungsprogramme von der Basispflege bis hin zu hochpotenten Wirkstoffkonzentraten zur Hautverjüngung und zur Steigerung der Hautgesundheit.

ZO Skin Health Basel

Bei MUGGENTHALER ÄSTHETIK analysieren wir Ihren persönlichen Hauttyp und erstellen für Sie ein individuelles Hautpflegeprogramm für zu Hause.

Die Retinol-Deanol-Kur zur Halsverjüngung

Besonders erwähnenswert ist die Kombination von Retinol und Deanol. Retinol ist in der Lage, Falten zu reduzieren, die Produktion von Kollagen und Elastin anzuregen und gegen freie Radikale zu schützen. Der Wirkstoff Deanol sorgt für eine direkte Straffung der Muskelfasern und wirkt zudem antioxidativ. Für optimale Ergebnisse empfehle ich eine Retinol-Deanol Kur über einen längeren Zeitraum (3-6 Monate).

Welche Retinol-Konzentration die Haut braucht, hängt vom Hauttyp, dem Hautzustand und der Retinol-Verträglichkeit ab. Eine umfassende professionelle Beratung ist dringendst zu empfehlen. Unser Team steht Ihnen dabei gerne zur Seite.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr zum Thema Retinol.

HydraFacial zur Hautverjüngung

Im Zusammenhang mit den nicht-invasiven Anwendungen, möchte ich natürlich auch das HydraFacial erwähnen. Diese innovative und ganzheitliche Behandlung eignet sich hervorragend, um Alterserscheinungen im Gesicht, Hals und Dekolleté vorzubeugen. Bei regelmässiger Anwendung kann die Hautgesundheit stetig verbessert werden.

Mehr dazu hier


Stufe 2: Laser M22 und Ultraschall
minimal-invasiv

Minimal-invasive Methoden gewinnen immer weiter an Beliebtheit. Ziel ist es, mit möglichst geringem Aufwand bzw. Ausfallzeit einen maximalen Effekt in der Hautoptimierung zu erreichen. Für die Verjüngung des Halsbereiches sind dabei die Laser- sowie die Ultraschallbehandlung zu erwähnen.

Die Laserbehandlung zur Hautoptimierung am Hals
Mit dem Lumenis® M22 erreichen wir bemerkenswerte Verbesserungen bei diversen Hautproblemen wie Pigmentflecken, Sonnenschäden, Muttermalen sowie zur Reduzierung von feinen Linien und Fältchen. Die Laserbehandlung dauert nur ca. 15-30 Minuten und zieht keine Ausfallzeit mit sich. Direkt nach der Behandlung kann es zu leichten Schwellungen und Rötungen kommen. Die Schwellung klingt meist nach einigen Stunden. Die Rötungen am nächsten Tag oder über die Folgetage hinweg. Für die Hautoptimierung am Hals empfehlen wir ca. 2-6 Behandlungen im Abstand von 2-4 Wochen.


Halsstraffung mit Ultraschall (Ultraskin)
Halsstraffung ohne Ausfallzeit? Ultraskin macht’s möglich. Mittels Ultraschall wird in definierter Tiefe unter der Hautoberfläche das Bindegewebe fokussiert erhitzt. Dies bewirkt eine Gewebestraffung und Neubildung von Kollagen und Elastin. Der Straffungseffekt stellt sich über einen Zeitraum von drei bis vier Monaten ein. Insbesondere für Patienten mit leichter bis mittelgradiger Gewebserschlaffung ist die Ultraschallbehandlung eine schonende Alternative zu einem chirurgischen Lifting – ganz ohne Ausfallzeit und Nebenwirkungen.

Mehr zur Ultraschall-Behandlung

Ultraskin


Stufe 3: Peelings zur Halsstraffung und -verjüngung
minimal-invasiv

Das chemische Peeling bietet durch die unterschiedlichen Intensitäten eine breite Vielfalt an Behandlungsmöglichkeiten. Für die Hautverjüngung am Hals setze ich vor allem auf mitteltiefe Peelings von Skintech (z.B. TCA-Peeling) in Kombination mit einer leichten Phenol-Lösung. Das Besondere an einem TCA-/Phenol-Peeling ist die Erneuerung der kollagenen und elastischen Fasern in den tieferen Hautschichten. Die Haut wird dadurch sichtbar gestrafft, feine Fältchen geglättet und Hautpigmentierungen korrigiert.

Um ein dauerhaft gutes Ergebnis zu erreichen, ist ein individueller, auf den Patienten abgestimmter, Behandlungsplan notwendig. So kann der behandelnde Arzt aus den verschiedenen chemischen Peelings das geeignete Verfahren auswählen oder nach Bedarf verschiedene Peelingverfahren miteinander kombinieren.

Mehr zu den Peelings

 

 


Stufe 4: Das chirurgische Halslifting
Operativ

Ab ca. dem 50. Lebensjahr kommt es bei vielen Menschen zu einem deutlich sichtbaren Formverlust bzw. einer fehlenden Abgrenzung zwischen Gesicht und Hals. Wenn der Hals und die untere Kinnpartie überschüssiges Fettgewebe aufweisen, können sich ausserdem starke Falten in der Halsregion bilden. Oft ist auch die Rede vom sogenannten „turkey neck“. Ein Facelifting bzw. Halslifting schafft Abhilfe, indem es das harmonische Gesamtbild von Gesicht und Hals wiederherstellt und zu einer verbesserten Definition des Unterkieferrandes führt.

 

Hals Straffung, Halslifting

Bei dieser 26 jährigen Dame konnte durch ein Halslift eine markante Kontur des Halses hergestellt werden.

Hals Straffung, Halslifting

Das Lifting von Gesicht und Hals begradigt die Unterkieferlinie und gibt dem Hals eine klare Kontur zurück.


Intensiver Dialog und Vorbereitung

Von essentieller Bedeutung erachte ich bei einem Facelifting den Konsens zwischen Arzt und Patient. In einem (oder mehreren) offenen und vertrauensvollen Aufklärungsgespräch(en) werden die Wünsche bzw. Ziele, die OP-Methoden; die Möglichkeiten und Grenzen, sowie mögliche Risiken und Komplikationen und deren Verhinderung, Begrenzung bzw. Beseitigung besprochen.

Die Straffung des Halses geht in den allermeisten Fällen mit einem Facelifting einher. Dabei kombinieren wir minimal-invasive Techniken mit besonders effektiven Operationsverfahren. Dank unserer schonenden Technik, lassen sich alle Liftings in Lokalanästhesie unter Dämmerschlaf durchführen. Auf belastende Narkosen kann so verzichtet werden. Danach verbringen die Patienten ein bis zwei Nächte in der Klinik.

Mehr zum Facelifting.

Die Kombination macht’s!

Ein entscheidender Erfolgsfaktor bei der Halsverjüngung ist die Wahl der richtigen Behandlungsmethode bzw. deren Kombination. Dabei liegen minimal-invasive Eingriffe dank kurzer Ausfallzeit weiterhin voll im Trend. Die sogenannten „sanften“ Methoden haben aber auch ihre Grenzen – insbesondere bei starker Gewebserschlaffung im gehobenen Alter. In diesem Fall sind chirurgische Massnahmen wie das Facelifting weiterhin unschlagbar in Bezug auf Verjüngungseffekt und Haltbarkeit.

Doch wie so oft in der Ästhetischen Medizin: Die Kombination macht’s.

facelifting experte

 

 

 

 

 

 

Haben Sie Fragen zur Halsverjüngung? Ich und mein Team stehen Ihnen gerne jederzeit beratend zur Seite.