Lageplan

IHR TERMIN +41 (0)61 645 50 50

Ein freundlich lächelnder Mund, volle und anmutig geschwungene Lippen… das sind genau die Merkmale, die jedes Gesicht attraktiver und jugendlicher erscheinen lassen. Kein Wunder also, dass sich so viele Frauen eine Verschönerung ihrer Lippen wünschen. Eine wichtige Rolle spielt dabei sicherlich das Volumen, aber auch die Lippenform ist massgeblich für ein harmonisches Gesamtbild.

Das blosse „Lippen aufspritzen“ mit den berüchtigten Schlauchboot-Resultaten gehört aber definitiv der Vergangenheit an. Für die Attraktivität der Lippen sind neben dem optimalen Volumen der richtige Schwung, das Zusammenspiel der Konturen und die harmonischen Proportionen von Ober- und Unterlippe entscheidend. Als ästhetischer Gesichtschirurg erkenne ich, welche Aspekte die Vollkommenheit einer Lippe ausmachen. Mit der FRAMING Technik, meiner besonderen Art der Lippenunterspritzung, bin ich in der Lage, für jedes Gesicht die ideale Lippe zu entwerfen.


Der Mythos schöne Lippen – so alt wie die Menschheit

Es ist wirklich nicht notwendig, sich theoretisch über die Bedeutung schöner Lippen zu viele Gedanken zu machen. Dafür ist es viel zu offensichtlich, wie wichtig ein gutes Aussehen, attraktive Gesichter und eben auch schöne, hervorgehobene Lippen für die Menschen schon immer waren.

Im Allgemeinen legen wir den zeitlichen Beginn der Menschheitskultur auf bestimmte Entwicklungen, bei denen die Menschen begannen, sich selbst darzustellen. Interessant ist natürlich, welche Bedeutung bei den ersten und ältesten überlieferten Zeugnissen aus dieser Zeit einzelnen Teilen des menschlichen Körpers gewidmet wurde. Das waren offensichtlich Zeichen der weiblichen Fruchtbarkeit, ein eher runder und weiblicher Körper, volle Brüste und …. eben auch volle Lippen!


Übersicht der verschiedenen Methoden zur Lippenkorrektur

Die chirurgische Lippenkorrektur

Da es heutzutage ausgezeichnete non-invasive Möglichkeiten zur Lippenverschönerung gibt, spielen chirurgische Methoden nur eine sehr geringe Rolle. Sie verdienen aber dennoch eine Erwähnung, da in bestimmten Fällen kein Weg an ihnen vorbeiführt.

Als Gesichtschirurg befasse ich mich auch mit der operativen Korrektur von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. Die anatomisch korrekte Wiederherstellung, auch der Lippenform, spielt bei diesen Behandlungen eine besonders wichtige Rolle. Wohl in keinem Teilgebiet der Plastischen Chirurgie werden auch kleinste Details der Lippen-Anatomie und Ästhetik so aufmerksam und gewissenhaft beachtet wie bei dieser Art der Chirurgie.

Einige Techniken zur Verschönerung der Lippenform entspringen der Lippen-Kiefer-Gaumen-Chirurgie. Zum Beispiel auch das Anheben der zentralen Lippe durch eine sogenannte BULL HORN Excision unter dem Naseneingang oder eine direkte Anhebung der Lippen-ROT-WEISS-Grenze durch Hautexcisionen. Da diese Methoden immer auch Narben hinterlassen, auch wenn diese sehr unauffällig sein können, müssen Vor- und Nachteile sehr genau abgewogen werden. Insgesamt gibt es abgesehen von angeborenen Fehlbildungen und verletzungsbedingten Narben heutzutage sehr wenige Indikationen für eine chirurgisch-ästhetische Lippenkorrektur.


Die Entwicklung des Fillers

In den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde erstmals flüssiges Silikon zur Lippenvergrößerung benutzt. Die Behandlungen waren kaum schmerzhaft und die Ergebnisse überwältigend… bis dann leider einige Jahre später auch die Nachteile zu Tage kamen. Das flüssige Silikon hatte die unangenehme Eigenschaft zu „wandern“. Es verteilte sich über die Mundwinkel in die Wangen und in Richtung Kinn. Darüber hinaus löste es aber auch in einigen Fällen Bindegewebereaktionen, sogenannte „Granulome“ aus, die sich nicht nur als unschöne Verhärtungen und Schwellungen zeigten, sondern auch noch Schmerzen verursachen konnten. Nach nur wenigen Jahren wurden Injektionen mit flüssigem Silikon daher in den meisten Ländern verboten, und dennoch für viele Jahre weiter durchgeführt.

Da ein wesentlicher Grund für eine Lippenbehandlung ja immer die Vergrößerung war, wurden die entsprechenden Implantat-Materialien als FILLER bezeichnet

 


Kollagen zur Lippenvergrösserung

Seit den 80iger Jahren etablierte sich Kollagen als das Mittel der Wahl zur Faltenkorrektur und Lippenvergrößerung. Nachteilig waren aber der tierische Ursprung von der Haut des Rindes, weswegen einige Patienten mit allergischen Reaktion zu kämpfen hatten. Ebenfalls ein Nachteil: die kurze Haltbarkeit.


Lippenkorrektur mit Eigenfett

Es ist nicht so genau bekannt, ab wann Eigenfett zur Lippenvergrößerung als Implantatmaterial benutzt wurde. So richtig bekannt wurde die Methode erst vor etwa 20 Jahren, hat sich aber nicht durchsetzen können, da doch zu viele Nachteile bestehen.

Polymilchsäure, Acrylate, Alginate und Hydroxylappatit wurden in der Vergangenheit ebenfalls als Filler benutzt, haben sich aber speziell an den Lippen überhaupt nicht bewährt und sollten hier auf keinen Fall angewandt werden.


Hyaluronsäure-Filler – der Durchbruch in der Lippenverschönerung

Wenn wir heutzutage von „Lippen aufspritzen“ sprechen, meinen wir damit in den meisten Fällen die Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Hyaluron hat sich in den letzten 25 Jahren als der Filler durchgesetzt und ist seinen Vorgängern in den meisten Kriterien weit überlegen. Gemeinsam mit Botulinumtoxin hat die Hyaluronsäure das gesamte Feld der ästhetischen Medizin quasi revolutioniert. Es ist möglich geworden, ohne großen Aufwand und mit sehr geringen Risiken, Gesichter nicht nur faltenfreier, sondern wirklich auch jünger wirken zu lassen.

Hyaluronsäure ist ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen Körpers. Es bindet Wasser und sorgt damit für mehr Volumen. Da die eingesetzte Hyaluronsäure synthetisch hergestellt wird und extrem gut vom Körper angenommen wird, sind Nebenwirkungen besonders selten. Der gesteigerte Wassergehalt führt ausserdem zu einer Verbesserung der Stoffwechselprozesse in der Haut.

In unserer Praxis in Basel verwenden wir Hyaluronsäure-Filler ebenfalls seit 25 Jahren. Als Gesichtschirurg ist für mich die Hyaluronsäure weit mehr als nur ein Filler – viel mehr ist sie ein wertvolles Werkzeug, um zu formen und zu gestalten.


Vom blossen „Lippen aufpumpen“ zum Styling

Das unkritische „Aufpumpen“ der Lippen kommt manchmal etwas vulgär daher. Resultate werden dann abfällig als „Ballon-Reifen“ oder „Schlauchboote“ bezeichnet. Ja, da ist natürlich wirklich was dran. Wenn ich einfach nur Volumen unkontrolliert hineingebe, kann auch nur ein konturloser Ballon dabei rauskommen.

Aber was macht Lippen eigentlich schön? Volumen spielt sicher eine große Rolle aber löst allenfalls nur Schlüsselreize aus. Bei schönen Lippen sind es neben dem absoluten Volumen der richtige Schwung, das Zusammenspiel der Konturen und die besonderen Proportionen, die über Attraktivität entscheiden.


Die FRAMING-Technik nach Dr. Muggenthaler

Das Gestalten schöner Lippen ist ein Kunsthandwerk. Kunst, da nur eine genaue Vision von Ästhetik den richtigen Weg zeigt – und Handwerk, da die geeigneten Materialien sinnvoll eingesetzt werden müssen, um das angestrebte Ziel zu erreichen. Schöne Lippen sind wie die Fassade eines Gebäudes. Insbesondere wenn harmonisch geschwungene Formen entstehen sollen, ist es umso wichtiger, dass das Gerüst stabil ist und alle Baustoffe ihre spezielle Funktion gut erfüllen. Zur Stütze benötigt es solide Träger, dann aber auch leichtere Verbindungselemente und Füllstoffe für die Flächen.


Lippen aufspritzen in Basel

In unserer Praxis in Basel verwenden wir bei der Lippenunterspritzung ausschliesslich Hyaluronsäure Filler aus der Produkt-Palette von GALDERMA. Insbesondere mit dem seit 25 Jahren bewährten Produkt „RESTYLANE CLASSIC“ steht uns ein äusserst langlebiger, stabiler und sicherer Filler zur Verfügung. RESTYLANE CLASSIC ist ideal geeignet, um das „Gerüst“ der Lippen aufzubauen. Im ersten Behandlungsschritt wird damit die Lippen-Rot-Weiß Grenze stabilisiert und es werden die Stellen maximaler Projektion hervorgehoben.

Um dem Lippenkörper selbst sein Volumen zu geben, verwenden wir das Produkt RESTYLANE KYSSE. Es kann sehr leicht plastisch geformt werden und vermittelt ein besonders natürliches Gefühl. Kleinere Fältchen oberhalb der Lippen (Plissee-Fältchen) lassen sich optimal durch oberflächliche Injektionen mit RESTYLANE FINE TOUCH korrigieren.

Um dem Lippenrot Glätte und Geschmeidigkeit zurückzugeben, verwenden wir den Skinbooster RESTYLANE VITAL, der sich ganz gleichmäßig unter der Oberfläche verteilt.

Direkt nach der Behandlung sieht das Ergebnis schon ziemlich gut aus. Zum Abschwellen dient eine spezielle Creme und ein Aloe Vera Kühl Kissen.


Die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten von Hyaluron-Filler:

Lippenunterspritzung mit Filler

Sollte es sich doch herausstellen, dass Form und Volumen noch nicht perfekt sind, kann mit wenig Aufwand nach ein paar Tagen nachgearbeitet werden. Im Allgemeinen hält das Ergebnis einer Lippenkorrektur etwa 6 Monate, es sind aber auch Abweichungen nach oben und unten möglich.